Donnerstag , August 13 2020
Home / DIY Tutorials / Organische Kompostierung & Dünger

Organische Kompostierung & Dünger

Organische Kompostierung & Dünger

Sperrige Dünger

Gartenkompost, gut verrotteter Tierdünger und sperrige organische Materialien wie verbrauchter Pilzkompost fügen Ihrem Garten normalerweise nur geringe Mengen Dünger hinzu. Sie sind jedoch von unschätzbarem Wert für die Verbesserung der Bodenstruktur, der Wasserspeicherfähigkeit und der Fähigkeit des Bodens, Nährstoffe aus anderen Quellen aufzubewahren. Das Sammeln von sperrigem Dünger in bebauten Gebieten kann schwierig sein und möglicherweise stinken. Wenn Sie ein kleines Haus und einen Garten haben, erhalten Sie nicht viele Bonuspunkte, wenn Sie einen großen stinkenden Haufen Pferdemist vor die Haustür werfen. Mein Vater hat es einmal probiert. Kein beliebter Zug!

Sie können jedoch auch auf kleiner Fläche viel tun, indem Sie Ihren eigenen Kompost herstellen. Es hilft auch bei der Entsorgung von Grasschnitt, Gemüseschälen und Gartenabfällen, die sonst in den normalen Mülleimer gegeben werden könnten. Diese Verschwendung von Ressourcen ist nicht so schlimm, wenn Ihr Gemeinderat “grüne Mülleimer” für Gartenausschnitte und Karton zur Verfügung stellt. Leider bieten zu viele Räte diesen Service nicht an. Unser Rat verfügt über eine eigene Kompostieranlage und recycelt große Mengen für den Einsatz in der Umgebung. Einige Räte verkaufen den Kompost zu einem sehr angemessenen Preis an die Bewohner oder geben ihn sogar weg, wenn Sie ihn selbst transportieren.

DIY Kompost & Behälter

Es ist fast unmöglich, zu viel Gartenkompost zu haben, also machen Sie so viel wie möglich. Es geht nicht weit, wenn Sie es später ausbreiten. Sie können einen Komposthaufen ohne Container bilden, aber wenn Sie möchten, dass Ihr Haufen ordentlich aussieht, kaufen Sie am besten einen Abfalleimer oder stellen Sie einen aus Holz her. Bevor Sie sich in einem Gartencenter auf eine teure Mülltonne begeben, erkundigen Sie sich beim Gemeinderat. Viele haben spezielle Angebote, um neue Eigenheimbesitzer zu fördern. Einige bieten auch kostenlose Würmer. Unsere Tochter hat vor kurzem einen sehr billigen Kompostkorb zu einem Bruchteil des Listenpreises im Internet gefunden. Wir haben im Laufe der Jahre alle Arten von Behältern verwendet, da Sie den Mülleimer nicht einfach mitnehmen können, wenn Sie das Haus umziehen. Deshalb haben Sie alte Mülltonnen, große Küchenabfalleimer, undichte Wasserkolben, zufällige Halden und selbst gemachtes Holz verwendet Behälter

Organische Kompostierung & Dünger

Wir haben auch einen kostenlosen “Dalek” -Stil vom Council, was großartig ist. Dies hat den Vorteil, dass die Basis breiter ist als die Oberseite, sodass Sie den gesamten Behälter zur Umverteilung ganz einfach vom Stapel heben können. Sie können es nach dem Entleeren leicht umstellen, wenn Sie eine bessere Position finden oder ein anderes Stück Garten verbessern möchten, auf dem es steht. Der undichte Wasserstoß hat den Nachteil eines Randes im Boden, wo wir den Boden abschneiden. Dieser muss auf die Seite gedreht und ermutigt werden, mit einem Spaten oder einer Gabel “großzügig zu geben”. Harte Arbeit! Einige der anderen, die wir ausprobiert haben, haben Schraffuren an der Unterseite, aber sie werden mit Kompost verstopft. Dies gilt auch für Kastenkonstruktionen, bei denen der Kompost abgebaut werden soll, indem die unteren Lamellen entfernt werden. Holzkisten können als Flat-Pack-Kits oder aus Paletten und Gebissen gekauft werden.

Rezept für Kompost

  1. Stellen Sie den Behälter auf eine ebene Fläche, auf der er ungestört ruhen kann.
  2. Platzieren Sie zwecks Belüftung zweigeschossiges Material auf dem Boden des Haufens und stapeln Sie dann die Küchen- und Gartenabfälle an, die leicht verfaulen. Sie können äußere Blätter, Schalen von Obst und Gemüse sowie Grasschnitt hinzufügen.
  3. Setzen Sie keine dicken Baumstämme oder holziges Material ein, es sei denn, es wird zuerst geschreddert.
  4. Wenn Sie große Mengen eines Materialtyps haben, z. B. Rasenmähen, fügen Sie diese in etwa 15 cm tiefen Schichten hinzu, wobei sich das andere Material dazwischen befindet. Festes loses Material festmachen und trockenes Material nach dem Aufbringen auf den Haufen dämpfen.
  5. Füllen Sie den Behälter bis zum Rand, bedecken Sie ihn mit einer Schicht Erde, setzen Sie den Deckel auf, falls Sie einen haben, oder decken Sie ihn ab, bis die Zutaten wie Erde aussehen. Dies kann je nach Temperatur drei bis acht Monate dauern. Wenn Sie Platz haben, lohnt es sich im Idealfall, zwei Mülleimer zu haben – einen zum Befüllen und einen zum Faulenzen. Auf diese Weise werden Sie nicht versucht, den fast gebrauchsfertigen Heap hinzuzufügen.

Tipps zum schnellen Kompostieren

  1. Verwenden Sie einen möglichst großen Behälter – dies erzeugt mehr Wärme und erhöht die Gefahr, dass das Material schneller verfault.
  2. Halten Sie das Material feucht und bereiten Sie sich gegebenenfalls auf trockenes Wetter vor.
  3. Decken Sie die Oberseite bei nassem Wetter ab, um Staunässe zu vermeiden. An der Basis oder an den Seiten viel Luft einlassen.
  4. Im Winter mit einem alten Teppich oder einem ähnlichen Bezug abdecken, um ihn warm zu halten. Bei kaltem Wetter dauert es länger, bis der Kompost reift.
  5. Beschleunigen Sie den Verrottungsprozess, indem Sie nach einigen Wochen wenden und das Außenmaterial wieder in die Mitte legen.

Blattform

Wenn Sie große, ausgereifte Laubbäume in Ihrem Garten oder in angrenzenden Gegenden haben, haben Sie wahrscheinlich gemischte Gefühle, wenn die Blätter Ihren ganzen Garten wehen. Die überwiegende Masse der verrottenden Blätter kann im Herbst ein wahrer Schmerz sein. So schnell Sie den Rasen und die Wege geräumt haben, sind die elenden Dinge wieder da. Wenn sie auf den Rasen fallen, müssen Sie sie räumen, sonst beschädigen die Blätter das Gras, wenn sie zerfallen, und fördern Bakterien, die Sie nicht möchten. Auf Wegen können sie sehr rutschig werden, auch wenn die Familie es vielleicht für gut hält, sich in ihnen herumzuschleichen und sie überall zu treten. Wenn sie auf Blumenbeete fallen, besteht die Möglichkeit, Schnecken und Schnecken zum Überwintern auf Ihre Kosten zu ermutigen und natürlich auch die Pflanzen abzutöten, wenn sie verrotten. Es gibt nichts Frustrierenderes an einem windigen Tag, als Blätter in Haufen zu rechen, sich umzudrehen und einen Beutel zum Sammeln zu holen, der sie in alle Richtungen verschwinden sieht. Viel besser zu warten, bis der Wind nachlässt.

Technologie & Werkzeuge

Sie sind vielleicht die Sorte, die lieber eine Maschine zum Sammeln von Blättern probiert, sich aber nicht mit einem Laubbläser / Staubsauger bespritzt. Es macht ziemlich viel Spaß, die Blätter überall zu blasen, aber sie müssen immer noch abgeholt werden. Das Modell, das wir ausprobiert haben, scheint nur bestimmte Arten von Blättern aufzusaugen und mag sie überhaupt nicht nass. Dies ist ein großer Rückschlag bei Herbstwetter und angesichts der vielen Blätter, die wir jedes Jahr reinigen, völlig undurchführbar. Sie brauchen nur einen Rechen, um die Blätter zu sammeln. Dann können Sie aus dieser jährlichen Arbeit eine wertvolle organische Ergänzung zur Bodenanreicherung machen. Sie können die Blätter in einem Netz halten, das von Pfosten gestützt wird, obwohl das Herausnehmen der Blattform nach zwei Jahren etwas schwierig sein kann. Ein Freund, der das Sammeln von Blättern fast ebenso hasst wie das Jäten, hat eine viel befriedigendere Lösung gefunden:

Überlassen Sie es Crane Bags

Wenn Sie Sand oder Ballast per LKW geliefert haben, haben Sie möglicherweise einen oder zwei Kransäcke. Diese können für eine Vielzahl von Zwecken wirklich nützlich sein, aber die besten Anwendungen, die wir gefunden haben, sind als Sammler von Blättern und Behältern für die Herstellung von Blattform. Wir verwenden Kransäcke, die jeweils von vier in den Boden getriebenen Pfosten gehalten werden, um die Schlaufen zu halten. Stellen Sie sicher, dass sich unten Löcher befinden. Wenn Sie sie verschieben möchten, können Sie die Beutel mit etwas Hilfe dorthin ziehen, wo Sie die Blattform ablegen möchten. Seien Sie nicht in der Versuchung, Blätter in Ihren Kompost zu geben, da sie faseriger sind und sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zersetzen. Eichen- und Buchenblätter brauchen bis zu zwei Jahre, um sich zu zersetzen. Andere brauchen weniger Zeit. Wenn die Blätter eine krümelige, reichhaltige, bodenähnliche Konsistenz haben, verwenden Sie sie als Mulch auf nacktem Boden oder graben Sie sich in die oberste Bodenschicht und verbessern Sie die Struktur.

Organische Kompostierung & Dünger

Idealerweise haben Sie eine Reihe von drei Beuteln, die Sie für verschiedene Jahre verwenden können. Da die Blätter ziemlich lange brauchen, müssen Sie nicht verschiedene “Jahrgänge” mischen und haben immer eine Tasche für das Sammeln des neuen Blattes im Oktober zur Verfügung. Da sie so leicht und tief sind, sind Kransäcke der ideale Behälter zum Sammeln der Blätter, vor allem, wenn es windig ist und Sie etwas Hilfe haben, um den Beutel offen zu halten. Allein kann es ein Problem geben, da Sie mindestens drei Hände benötigen! Eine Alternative zu Kransäcken, vor allem bei kleineren Mengen, ist der Vorrat an schwarzen Plastiksäcken, die Sie befüllen und in einer Ecke außerhalb des Sichtbereiches liegen lassen können, um zu verrotten.

Gründünger

Eine Gründüngung ist eine Pflanze, die hauptsächlich zur Anreicherung des Bodens angebaut wird. Es ist eine sehr alte Methode zur Bodenverbesserung und hat oft den zusätzlichen Vorteil, dass man Unkraut auch unten hält. Auf einem kahlen Stück Land wird Gründünger gezüchtet, der ein bestimmtes Stadium erreicht hat, dann wird er direkt wieder in den Boden gegraben. Der Nachteil dieser Methode in einem kleinen Garten ist ziemlich offensichtlich, aber es gibt eine Vielzahl von Pflanzen, von denen andere Pflanzen oder Kulturen profitieren können. Auf einer großen Parzelle kann Weidenroggen verwendet werden, das zwischen September und November ausgesät wird. Während des Wachstums werden Nährstoffe verwendet, die sonst den ganzen Winter durch Regen ausgewaschen würden, und blockieren auch andere Unkräuter. Im Frühjahr können die Pflanzen wieder in den Boden gegraben werden. Die Wurzelsysteme der Pflanzen können riesig sein, aber da Roggen einjährig ist, wird er nicht zum Unkraut. Die Wurzeln verbessern die Struktur des Lehmbodens.

is a more popular, fast-growing plant that can be used for green manure. MUSTARD ist eine beliebte, schnell wachsende Pflanze, die für Gründünger verwendet werden kann. Sie können es zwischen Mai und August zwischen den Feldfrüchten aussäen. Nach vier bis sechs Wochen können Sie es ausgraben. Senf fügt dem Boden Stickstoff hinzu, anstatt die Bodenstruktur zu verbessern.

has deep roots and large leaves. COMFREY hat tiefe Wurzeln und große Blätter. Bei gutem Wachstum können die Blätter viermal im Jahr geerntet werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Blätter als Sofortdünger einzusetzen.

  1. Schneiden Sie die Blätter und lassen Sie sie zwei Tage lang verwelken. Wenn Sie einen Graben für Kartoffeln oder Stangenbohnen graben, legen Sie vor dem Einpflanzen eine 5 cm dicke Schicht in den Boden. Sie können sie auch unter Tomaten legen.
  2. Verwenden Sie sie als Mulch zwischen Gemüse und um Tomaten und Beerenfrüchte, die viel Kali benötigen, z. B. Johannisbeeren, Himbeeren.
  3. Machen Sie flüssiges Futter, indem Sie die Beinwellblätter in einen Eimer, ein Fass oder einen Kolben geben. Wägen Sie die Blätter ab, um sie zu pressen, und nach ein paar Wochen kann die Flüssigkeit zum Züchten von Gemüse (1 bis 10 verdünnt) abgelassen werden.
  4. Fügen Sie Ihrem vorhandenen Kompostbehälter Blätter hinzu.

Recycling von Rasenflächen

Wenn Sie sich entschieden haben, nicht all diesen Rasen zu haben, wenn Sie stattdessen viel interessantere Pflanzen oder leckeres Gemüse anbauen können, werfen Sie die Rasen nicht einfach weg oder töten Sie sie mit Chemikalien. Schöpfen Sie die oberen 5 cm ab und stapeln Sie sie wie Sandwiches mit grünen Seiten nach innen. Mit schwarzem Polythen abdecken und in einer ruhigen Ecke für den Winter aufbewahren. Im darauffolgenden Jahr sollte das Gras abgestorben sein, und Sie haben glänzenden Boden gewonnen, um die Beete zu ergänzen oder als Kompost in Behältern zu verwenden. Sie haben Geld an Weedkiller gespart und viele Würmer und andere Tiere und Insekten in ihrem Winterheim sehr glücklich gemacht. Wir haben sogar Molche vom Teich aus in unsere ziehen lassen. Dies ist eine andere Möglichkeit, etwas zurückzugeben, anstatt immer von der Bodenbank zu nehmen, und Sie helfen auch unseren Freunden, den Würmern.

Quelle thegardeningbible.com

About Machesselbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.