Donnerstag , August 13 2020
Home / DIY / Selbst gemachtes Honigseifen-Rezept

Selbst gemachtes Honigseifen-Rezept

Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und antibakteriellen Eigenschaften wird Honig seit Jahrhunderten zur Hautpflege verwendet. Das Honigseifenrezept unten sorgt für ein sehr schäumendes Seifenstück, das Ihre Haut weich und mit Feuchtigkeit versorgt.

Honig Seife Rezept

  • 48% Rindertalg, gerendert
  • 25% Olivenöl
  • 20% Kokosnussöl, 76 Grad
  • 5% Rizinusöl
  • 2% Bienenwachs
  • Lauge (NaOH)
  • destilliertes oder demineralisiertes Wasser
  • 4% ätherische Ölmischung aus Zitronengras und Zitronengras (optional)
  • 3% Honig

1 Pfund Testcharge bei 5% Superfett:

  • 7.68 oz Rindertalg
  • 4,0 oz Olivenöl
  • 3,2 oz Kokosöl
  • 0,8 Unzen Rizinusöl
  • 0,32 Unzen Bienenwachs
  • 2,23 oz Lauge
  • 6,08 oz Wasser
  • 0,5 oz ätherische öle
  • 0,48 Unzen Honig

Anleitung

  • Langsam die Lauge in das Wasser geben, mischen, bis sie vollständig aufgelöst ist, und zum Abkühlen beiseite stellen. Das Bienenwachs in einem Wasserbad schmelzen, bis es flüssig ist. Die restlichen Öle und den Talg erwärmen und umrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst haben und in Textur und Farbe gleichmäßig sind.
  • Wenn Lauge und Fette lauwarm sind, gießen Sie Lauge langsam in Fett und rühren, bis sie dick und cremig ist. Fügen Sie die warme Wachsmischung in einem dünnen Strahl hinzu und schlagen Sie kräftig, um sich gleichmäßig zu verteilen. Fügen Sie Honig und ätherische Öle hinzu. In Formen gießen.
  • Beachten Sie, dass der Honig den Verseifungsprozess aufheizt und beschleunigt. Seien Sie also bereit, die Mischung schnell in die Formen zu gießen.
  • Um eine Überhitzung der Seife zu vermeiden, isolieren Sie sie nicht und legen Sie sie nicht über Nacht in den Gefrierschrank. Acryl- und Silikonformen sind für dieses Rezept besser geeignet, da Holzformlinge mehr Wärme speichern.

Vorteile von Honig für die Hautpflege

Seit jeher verehren die Menschen den Honig als einen der größten Süßstoffe und als medizinische Substanzen. Es wurde verwendet, um viele Beschwerden vorher zu behandeln, und zwar nicht nur durch den Konsum, sondern auch durch den aktuellen Gebrauch. Tatsächlich wäre es für die Alten eher üblich gewesen, ihren Krankheiten Honig zu verabreichen, indem sie einen betroffenen oder medizinisch betroffenen Bereich mit der Substanz verschmierten, statt einfach Honig als Arzneimittel einzunehmen. Obwohl die Alten Honig für verschiedene medizinische Beschwerden verwendet haben, waren sie sich der antimikrobiellen Eigenschaften, die wir heute kennen, noch nicht bewusst.

Honig ist ein solch wirksames antibakterielles Mittel, da seine Wasseraktivität sehr gering ist und dies das Wachstum der meisten Bakterien hemmt. Die Substanz ist auch ein hervorragendes Feuchthaltemittel, das heißt, es handelt sich um ein hygroskopisches oder wasseranziehendes Material. Aus diesem Grund haben viele Menschen Honig auf die Haut aufgetragen, um sie zu mildern oder zu verhindern, da der Honig der Haut Wasser zuführt und sie mit Feuchtigkeit versorgt. Eine alternative Verwendung von Honig ist als Haarpflegemittel gewesen. Königin Anne von England zum Beispiel pflegte regelmäßig Honig auf ihr Haar aufzutragen, um es weich zu machen und zu pflegen.

Selbst gemachtes Honigseifen-Rezept

Diese Eigenschaften werden auf Produkte aus Honig oder Honigseifen übertragen, die für ihre stark feuchtigkeitsspendenden und erweichenden Eigenschaften bekannt sind. Diese Seifen sind antibakterielle Formulierungen, die die Vorteile von Naturhonig in einer kompakten, festen Form haben. Sie können sie auf Ihrer Haut verwenden, um die Trockenheit zu reduzieren, wie es die Alten getan haben, oder sogar, um die Bildung von Hautproblemen zu verhindern, die mit bakterieller Aktivität zusammenhängen, z. B. Akne. Es gibt sogar starke Hinweise darauf, dass Honig wirkt, um der Hautalterung und Faltenbildung entgegenzuwirken, sodass Sie auch Honigseifen für Ihr Gesicht verwenden können.

Honigseife eignet sich hervorragend für alle, die nach gesünderen Alternativen zu den in den Lebensmittelgeschäften üblicherweise hergestellten Seifen aus Generika suchen. Seifen auf Honigbasis sind nicht nur natürlicher, sie sind auch aufgrund ihrer milden, beruhigenden Formulierungen hautfreundlich.

Viele der alten Rezepte für Honigseife enthielten tatsächlich Honig. Es war normalerweise eine einfache weiße Toilettenseife, die mit Citronella und verschiedenen Kombinationen ätherischer Öle aromatisiert war. Die Zugabe von Bienenwachs zu dem untenstehenden Rezept verleiht ihm ein schwaches süßes Aroma. Tatsächlicher Honig kann auch hinzugefügt werden, um ihm eine bernsteinfarbene Farbe und eine weichere Textur zu verleihen.

Grundlagen der Seifenherstellung

Sie möchten einfach eine Portion Seife aufpeppen, die für eine Person, die sie noch nicht gemacht hat, relativ einfach ist. Schließlich muss jeder irgendwann diese erste Charge machen. Es gibt mehrere Websites, die gute Informationen zur Seifenherstellung liefern, aber für Neulinge fühlt es sich oft an, als würden sie die Waffe ein wenig springen.

Wenn Sie Schwierigkeiten hatten, ein paar direkte Informationen für Erstanwender zu finden, lassen Sie mich einfach etwas wirklich Wichtiges sagen: Die Arbeit mit Lauge kann sehr gefährlich sein! Sie sollten viel lesen und sich mit allen Schritten vertraut machen, bevor Sie Ihre erste Charge starten. Um eine sichere und angenehme Erfahrung zu gewährleisten, wird dringend empfohlen, dass Sie diese Liste mit Sicherheitstipps lesen, bevor Sie beginnen.

Selbst gemachtes Honigseifen-Rezept

Sicherheitsrichtlinien

  • Lagern Sie Lauge immer in luftdichten Behältern. Kennzeichnen Sie die Behälter entsprechend. Ein Etikett mit „GEFAHR! – Natriumhydroxid “und ein Totenkopf oder ein großes rotes X in einem Kreis ist kein Overkill
  • Behälter von Kindern und Haustieren fernhalten
  • Bei der Arbeit mit Laugen müssen Sie eine Schutzbrille, Gummihandschuhe, ein langärmliges Hemd, lange Hosen, Socken und Schuhe tragen
  • Es ist eine gute Idee, während der Arbeit mit Lauge eine Einweg-Gesichtsmaske zu tragen
  • Denken Sie beim Mischen Ihrer Laugen-Wasser-Lösung daran, IMMER DIE LYE ZUM WASSER ZU HINZUFÜGEN und nicht umgekehrt. DIES IST SEHR WICHTIG. Wenn Sie das Wasser zu der Lauge geben, kann die chemische Reaktion dazu führen, dass etwas von der Mischung auf Sie läuft!
  • Fügen Sie die Lauge langsam hinzu und rühren Sie die Flüssigkeit vorsichtig. Es wird ziemlich heiß. Beginnen Sie daher immer mit kaltem Wasser, niemals warmem oder heißem Wasser.
  • Bereiten Sie die Laugen- und Wasserlösung an einem gut belüfteten Ort auf. Wenn ich die Küchenspüle benutze, stelle ich sicher, dass die Ofenöffnung eingeschaltet ist und das Fenster über der Spüle geöffnet ist. Ich mische es lieber draußen, wenn es nicht windig ist und die Lufttemperaturen angenehm sind. Ich habe eine Außenspüle in der Nähe meines Blumenergetisches, die dafür gut funktioniert.
  • Wenn Sie etwas Laugenlösung auf Ihre Haut bekommen, spülen Sie sie gründlich mit kaltem Wasser ab und sprühen Sie dann etwas Essig auf Ihre Haut. Für solche Notfälle halte ich eine Sprühflasche bereit

Checkliste zur Seifenherstellung

In dem Bemühen, Anfängern die Seifenherstellung mit den Grundlagen zu erleichtern, und als Erinnerung an die erfahrenen, hier eine Liste der Grundlagen der Seifenherstellung:

  • Tragen Sie Schutzkleidung und Kleidung – Gummihandschuhe, Schutzbrillen, lange Ärmel, lange Hosen und Schuhe
  • Führen Sie jede Formel durch, bevor Sie sie verwenden
  • Töpfe: Verwenden Sie Töpfe aus Edelstahl. Email ist in Ordnung, solange es keine Chips gibt. Kein Glas – Hitze aus einer Laugen- / Wasserlösung kann das Glas zerbrechen lassen
  • Geschirr: Edelstahl verwenden. Keine Holzutensilien, da Laugen Holz mit der Zeit splittern lässt. Verwenden Sie Kunststoffe mit Vorsicht, da einige schmelzen
  • Verwenden Sie einen Tauch- / Stabmixer aus Edelstahl, um die Laugenlösung in Öle zu mischen
  • Verwenden Sie eine digitale Waage, die mindestens ein Zehntel einer Unze und eine Unze & Gramm misst
  • Messen Sie nach Gewicht, nicht nach Volumen
  • Ersetzen Sie keine Öle ohne einen Laugenrechner, um die Laugenmenge neu zu berechnen
  • Führen Sie ein Tagebuch oder ein Buch mit Formeln und notieren Sie sich jede Charge
  • Sobald Sie Töpfe, Pfannen oder sogar den Immersionsmixer für die Seifenherstellung verwendet haben, dürfen Sie sie nicht für andere Zwecke verwenden (besonders zum Kochen!).
  • Bewahren Sie diese Gegenstände nur für die Seifenherstellung auf
  • Formen und / oder vorbereiten Sie Ihre Formen, bevor Sie beginnen. Es gibt nichts Schlimmeres, als Ihre Seife zu erreichen, um zu erkennen, dass Ihr Schimmel nicht fertig ist

Standardverfahren zur Seifenherstellung

Nachdem Sie nun die Sicherheitsrichtlinien und die Checkliste gelesen haben, gehen wir einige grundlegende Schritt-für-Schritt-Anweisungen durch. Je nach Rezept können die Schritte ein wenig anders sein. Für einfache Rezepte können Sie diese jedoch als Standardverfahren für die Seifenherstellung betrachten:

  • Beginnen Sie mit der Gewichtung aller Zutaten. Vergessen Sie nicht, das Gewicht der Behälter zu berücksichtigen, indem Sie die Tara-Funktion Ihrer digitalen Waage verwenden.
  • Um Ihre Laugenlösung vorzubereiten, geben Sie das beladene Wasser in eine Schüssel oder einen Topf, vorzugsweise Edelstahl. Dann langsam und vorsichtig die Lauge unter ständigem Rühren zugeben. Es tritt eine Reaktion auf, die das Wasser erwärmt. Lassen Sie das Wasser nicht kochen und atmen Sie die Dämpfe nicht ein.
  • Zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Während sich die Laugenlösung abkühlt, geben Sie Ihre gewogenen Öle in eine Edelstahlpfanne. Vorsichtig erwärmen, bis die Öle geschmolzen sind.
  • Messen Sie die Temperaturen Ihrer Öle und der Laugenlösung. Wenn sich beide innerhalb von 10 Grad befinden (idealerweise im Bereich von 100 bis 125 F), fügen Sie die Laugenlösung langsam zu den Ölen hinzu.
  • Zuerst vorsichtig mischen, bis die Mischung eine glatte Textur und Farbe annimmt. Schalten Sie dann Ihren Immersionsmixer ein und mischen Sie ihn gründlich in kurzen 20 Sekunden, um Ihren Mixer nicht zu verbrennen.
  • Irgendwann erreicht Ihre Mischung Spuren. Eine Spur ist, wenn die Oberfläche der Lösung beginnt, Wellen zu mischen, und die Wellen neigen dazu, auf der Oberfläche zu bleiben. Es sollte fast wie sehr dicker Pudding aussehen.
  • Wenn Sie ätherische Öle, Duftstoffe, Farbstoffe oder andere Zusätze hinzufügen, ist dies normalerweise der richtige Zeitpunkt – sofern nicht anders angegeben.
  • Gießen Sie diese in die Formen und legen Sie sie in den Setzbereich. Decken Sie sie dann mit der Decke ab.
  • Lassen Sie die Formen etwa 24 Stunden ruhen, entfernen Sie dann die Decken und den Deckel und lassen Sie die Seifenluft einige Stunden in der Form.
  • Sie sollten einen schönen harten Block frischer Seife haben, den Sie nun aus der Form nehmen können. Wenn es noch etwas weich ist, lassen Sie den Seifenblock einen Tag lang stehen, bevor Sie ihn ausformen. Wenn die Seife fest genug ist, entformen Sie sie und schneiden Sie sie in kleine Riegel.
  • Legen Sie die Riegel für 4 bis 6 Wochen in eine offene Box oder ein Trockengestell. Stellen Sie sicher, dass sich die Stäbe nicht berühren und denken Sie daran, sie jedes Mal einmal zu drehen, damit alle Seiten gleichmäßig trocknen können.
  • Sie sollten die Seife zwar nach 2 Wochen testen können, sie kann jedoch auf Ihrer Haut etwas hart wirken. Also widerstehen Sie dem Drang und warten Sie noch ein paar Wochen. Je länger die Seife heilt, desto milder wird es.
Quell- und Originalartikel: soaprecipes101.com

About Machesselbst

Check Also

Tipps zur Holzbearbeitung - Holzbearbeitung mit Hickory

Tipps zur Holzbearbeitung – Holzbearbeitung mit Hickory

Hickory ist ein Hartholz, das aus einer Vielzahl von Bäumen gefräst wird, die alle unter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.